Letzte Hilfe Kurse

Wissen, das stärkt und ermutigt.

Wie unterstütze ich einen mir nahestehenden Menschen, der schwer krank ist oder im Sterben liegt? Was kann ich in dieser Situation auch als Laie tun oder sagen?

Nachdem das Sterben und der Tod Jahrzehnte lang verdrängt wurden, entdeckt man heute wieder, dass das Lebensende untrennbar zum Dasein gehört. Deshalb ist es wichtig, auch diesen letzten Abschnitt bewusst und in Beziehung mit vertrauten Menschen zu gestalten.

Als Unterstützung dazu bieten wir den kompakten Kurs zur Letzten Hilfe an. Er soll die Teilnehmenden ermutigen, sich Sterbenden zuzuwenden. Denn Zuwendung ist das, was wir alle am Ende unseres Lebens am meisten brauchen. Als Grundlage dafür vermitteln wir im Kurs Basiskenntnisse, einfache Gesten und Handgriffe, die bei der Begleitung von Sterbenden hilfreich sind. Wir bieten zudem Orientierung in letzten Fragen, die sich nicht selten im Anblick des Todes stellen.

Zusammen mit einer Pflegefachfrau leite ich sogenannte Letzte Hilfe Kurse, die das Einmaleins der Sterbebegleitung vermitteln.

Allgemeine Informationen

Die Letzte Hilfe Kurse wurden in Österreich und Deutschland entwickelt. Die reformierte Landeskirche Zürich bietet diesen Kurs als Kooperationspartnerin in der Schweiz an. Der Kurs richtet sich an alle Menschen, welche sich mit dem Thema der Sterbebegleitung vertraut machen möchten.

Weitere Informationen über den Kurs finden sich auf www.letztehilfe.info

Alle Kurse in der Schweiz – Kontakte und Kurse finden.

Kursdaten

Samstag, 16. November 2024
10 – 16 Uhr

Kursort

Kirchgemeindehaus
Grampenweg 5
8180 Bülach

Kursleitung

Jürg Spielmann
Pfarrer, MAS Angewandte Ethik

Silvia Grob
Pflegefachfrau, Fachgebiet Palliative Care

Kursinhalte

Der eintägige Kurs beinhaltet vier Themenschwerpunkte:

1. Sterben ist ein Teil des Lebens
2. Vorsorgen und Entscheiden
3. Körperliche, psychische, soziale und existentielle Nöte lindern
4. Abschied nehmen

Verpflegung

Getränke sind vorhanden.
Picknick für einen gemeinsamen Lunch bitte selber mitbringen.

Kosten

Der Kurs ist kostenlos.

Der Kurs gibt mir Sicherheit und Vertrauen für künftige Herausforderungen. Jetzt weiss ich Bescheid, was ich auch als Laie für meine sterbende Mutter tun kann.

Bis jetzt haben mir Sterben und Tod eher Angst gemacht. Jetzt fühle ich mich gewappnet und sehe dem Lebensende mit mehr Gelassenheit entgegen.

Jetzt packe ich die Sache mit meiner Patientenverfügung endlich an!

Wenn ich das alles schon gewusst hätte, als meine Frau im Sterben lag…

«Sterben lernen heisst Leben lernen.» Jürg Spielmann

Barrierefrei surfen